Entdecke die Möglichkeiten: 2 Häuser für Mehrgenerationen-Wohnen mit viel Platz und großem Grundstück

698900

Preis

32257 Bünde

Ort

4489 m2

Grundstück

370 m2

Wohnfläche

250 m2

Nutzfläche

3,57 % inkl. MwSt. des Kaufpreises

Objekt:

Ist das auch Ihr Lebensgefühl? Barfuß durch den großzügigen Garten streifen, die Möglichkeiten sehen und fühlen, Ihre gestalterische Freiheit ausleben!

Für dieses besondere Objekt mit 2 Häusern und weiterer Platzreserve kommen verschiedene Nutzungsmöglichkeiten in Frage.

Sie sind eine große Familie? Hier können drei Generationen leben – und jede von Ihnen hat reichlich Platz. Das war auch die bisherige Nutzung. Jede Familie kann hinter sich die Tür zu machen, aber trotzdem leben alle zusammen. Zumal das große Anwesen viele Hände gebrauchen kann, damit Haus und Garten in Ordnung gehalten werden.

Sind Sie Jemand der ein Investment sucht? Das Haupthaus von 1938 und das neuere Haus von 1995 bieten reichlich Wohnfläche. Was Sie daraus machen können, müssen Sie allerdings individuell direkt mit dem Bauamt besprechen. Denn auch im Obergeschoss des Haupthauses und im zweiten Stallanbau ist noch reichlich Platz.

Vielleicht ist auch eine Mischung aus beiden Möglichkeiten das Richtige für Sie? Einen Teil bewohnen Sie selbst, den Rest vermieten Sie? Oder Sie vereinen Wohnen und Arbeiten in den Gebäuden?

Was erwartet Sie im Einzelnen: Das Ursprungshaus stammt vermutlich aus dem Jahr 1938. Leider gibt es vom Haupthaus kaum Bauunterlagen und auch keine Flächenberechnung. Die Angaben hier sind Eigenmessungen. Im Erdgeschoss haben Sie die Deele, das Gäste-WC, drei Schlaf- oder Arbeitszimmer, einen Wohn-Essraum zum Garten hin gelegen, die Küche, Hauswirtschaftsraum und Badezimmer. Zwei Treppenaufgänge führen in die Räume im Obergeschoss.

Das neuere Nebenhaus wurde 1995 gebaut. Der ursprüngliche Stall wurde bis zum Rohbau zurückgebaut, die Bodenplatte mit Estrich und Fußbodenheizung neu angelegt und nun das Wohnhaus neu errichtet – mit einem angebauten Wirtschafts- und Heizungsraum und Carport. Dieser Teil ist in der Bauakte gut dokumentiert. Hier ist alles Baujahr 1995: Vom Innenausbau über die Bäder sowie Leitungen, Dämmung etc. Die Hauptwohnung verfügt im Erdgeschoss und Dachgeschoss über knapp 168 Quadratmeter. Unten finden Sie den Eingangsbereich mit Garderobe und Gäste-WC, die offene Küche sowie den großzügigen Wohn-Essbereich – alles zur Terrasse hin geöffnet. Hinter der Küche liegt der große angebaute Hauswirtschaftsraum in dem auch die Heizung untergebracht ist. Im Dachgeschoss gibt es drei Schlafräume und zwei Badezimmer.

Über einen separaten Eingang erreichen Sie eine Einliegerwohnung in diesem Haus. Sie verfügt über Räumlichkeiten im Erdgeschoss und Dachgeschoss und ebenfalls – durch die Verzahnung mit dem Haupthaus – einen Zugang zur Terrasse. Insgesamt haben Sie hier gut 52 Quadratmeter Wohnfläche.

Die Häuser sind nicht unterkellert.

Vor dem Haupthaus stehen Ihnen etliche Parkplätze auf dem gepflasterten Hof zur Verfügung. Hier wachsen einige alte Eichen, die Bestandsschutz genießen. Das neuere Haus hat eine eigene Einfahrt mit dem Doppelcarport.

Auch wenn mit den Gebäuden schon reichlich Fläche bebaut wurde, bleiben geschätzt noch über 3.000 Quadratmeter Gartenfläche… Der größte Teil des Gartens wurde liebevoll angelegt. Auch zwei Teiche sind vorhanden. Im hinteren Teil wurde ein (genehmigter) Erdwall aufgeschüttet. In diesem traumhaften Garten können Sie spazieren gehen oder Verstecken spielen und jegliche Gartenträume ausleben.

Alle Details dieses Objekts zu beschreiben, sprengt den Rahmen dieses Exposés. Den Rest entdecken Sie am besten auf Ihrer Erkundungstour vor Ort.

Schon ein „normales“ Einfamilienhaus fordert immer wieder seine Eigentümer bei der Pflege und Instandhaltung. Das gilt bei diesem Objekt in verstärktem Maße. So gibt es hier gut gepflegte Bereiche, die gut in Schuss sind. Aber es gibt auch Räumlichkeiten in denen es Nachholbedarf gibt.

Haupthaus und Nebenhaus verfügen über separate Heizungen. Die Heizung im Haupthaus wurde vor zwei Jahren erneuert. Die Heizung im Nebenhaus stammt aus 1995. Die Wasserversorgung erfolgt zentral, es gibt keine separaten Zähler, der Verbrauch wird über die Personenzahl verrechnet.

Weitere Details erläutere ich gern im persönlichen Gespräch.

Lage

Das weitläufige Grundstück – eine ehemalige Hofstelle – liegt am südlichen Ortsrand von Bünde in einem Mischgebiet nahe der Dobergstraße. Das Gelände ist eben mit teilweise altem Baumbestand.

In der Straße herrscht nicht viel Verkehr, fast nur von den Anliegern. Der Straßenausbau ist abgeschlossen.

In diesem Gebiet finden Sie eine durchmischte Bebauung mit Ein- und Zwei-Familienhäusern sowie Mehrfamilienhäuser und Wohnblocks, einige Betriebe, zudem alte Bauernhöfe und Hofstellen.

Mit dem Bus können Sie nach Bünde in die Stadt fahren. Zwei Supermärkte sind auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut erreichbar.

Kitas und Schulen sind ebenfalls in geringer Fahrzeit im Umkreis von zwei bis fünf Kilometern zu Fuß, mit dem Fahrrad, Bus oder Auto gut zu erreichen. Die Schulen in Hunnebrock oder Südlengerheide sind ganz in der Nähe.

Ansonsten haben Sie die gesamte Infrastruktur der Stadt Bünde in kurzer Entfernung: Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten, Märkte – alles ist gut erreichbar.

Auch der Familienhund wird sich auf diesem Anwesen wohlfühlen – entweder im großen Garten oder darüber hinaus: Seine Gassi-Runde beginnt quasi vor der Haustür.

Wer überregional unterwegs ist, erreicht die BAB 30 in fünf Minuten. Nach Herford fahren Sie etwa zehn Minuten.

Was gibt es in Bünde? Die Stadt verfügt über eine schöne Innenstadt mit Fußgängerzone, vielfältiger Gastronomie und Wochenmarkt. Größere Events in der Innenstadt sind der Frühlingsmarkt sowie der „Zwiebelmarkt“ im September und ein Weihnachtsmarkt.

Ausstattung Haupthaus im Überblick:

  • Baujahr 1938
  • Außenwände: massiv gemauert, und Holzständerbauweise, teilweise mit Klinkeroptik-Verblendung
  • Dach: Tonziegel
  • Dämmung: im Giebel und Schrägen, Hauswand gedämmt
  • Fenster und Außentüren: Weiße Kunststoffrahmen mit innenliegenden Sprossen, Zweifach-Isolierverglasung, Dachfenster mit Holzrahmen
  • Innenwände und -türen: Innenwände massiv gemauert, Holztüren
  • Deckenkonstruktion: Decke zum OG Holzbalkendecke
  • Fußböden: Fliesen, Laminat, Teppich
  • Sanitäreinrichten: 2 Bäder und Gäste-WC, Fliesen, Wanne und Dusche
  • Heizung: Gaszentralheizung mit Warmwasser von 1999, Kaminofen
  • Sonstige technische Ausstattung von ca. 2000
  • Außenanlagen: große Terrasse, alter Baumbestand, umfassend gestaltet
  • Parkplätze: mehr als sechs Parkplätze auf dem gepflasterten Hof

Energie Haupthaus:

  • Baujahr des Gebäudes: 1938
  • Heizungsart: Gaszentralheizung mit Warmwasser
  • Baujahr der Heizung: 1999
  • Energieträger: Erdgas E
  • Energieausweis: Bedarfsausweis
  • Ausweis gültig bis 11.01.2032
  • Energieverbrauchskennwert: 160,8 kWh(m²/a)
  • Energieeffizienzklasse: F

Ausstattung Nebenhaus im Überblick:

  • Baujahr 1995
  • Wohnflächen: ca. 220 Quadratmeter – geteilt in Hauptwohnung 168 m² und Einliegerwohnung ca. 52 m²
  • Außenwände: massiv gemauert, Klinker
  • Dach: Mischkonstruktion aus Sparren- und Pfettendach, Tonziegel
  • Dämmung: im Giebel und Schrägen
  • Fenster und Außentüren: Weiße Kunststoffrahmen mit innenliegenden Sprossen, Zweifach-Isolierverglasung, Dachfenster mit Holzrahmen
  • Innenwände- und Türen: Innenwände massiv gemauert, Holztüren
  • Deckenkonstruktion: Streifenfundamente / Betonsohle und Decke zum OG Betondecke
  • Fußböden: Fliesen und Laminat
  • Sanitäreinrichten: 2 Bäder und Gäste-WC, Fliesen, Wanne und Dusche
  • Heizung: Gaszentralheizung mit Warmwasser von 1995, Fußbodenheizung im EG, Kachelofen
  • Sonstige technische Ausstattung von 1995
  • Carport: Doppelcarport, Holzkonstruktion mit Tonziegeldach
  • Außenanlagen: Zwei Teiche, große Terrasse, alter Baumbestand, Pavillon, Gartenschuppen, umfassend gestaltet, Einfahrt gepflastert

Energie Nebenhaus:

  • Baujahr des Gebäudes: 1995
  • Heizungsart: Gaszentralheizung mit Warmwasser
  • Baujahr der Heizung: 1995
  • Energieträger: Erdgas E
  • Energieausweis: Verbrauchsausweis
  • Ausweis gültig bis 11.01.2032
  • Energieverbrauchskennwert: 201,3 kWh(m²/a)
  • Energieeffizienzklasse: G

Weitere Hobby-Flächen im Haupthaus und dem Stallanbau

Im Obergeschoss des Haupthauses und im links angrenzenden ehemaligen Stall sind insgesamt drei weitere Wohnungen ausgebaut. Hierfür liegen keine baurechtliche Genehmigungen vor. Wenn Sie diese Flächen als Wohnraum nutzen wollen, müssen Sie bautechnische Anpassungen vornehmen und eine entsprechende Genehmigung beim Bauamt erwirken. Ich empfehle Ihnen hierzu eine Begehung mit einem Architekten.

Alle Flächen stehen leer.

  • Haupthaus Dachgeschoss: 75 m²
  • Links Stallanbau: 83 m²
  • Rechts Stallanbau: 80 m²

Für Investoren:

Das Objekt liegt in einem Misch- und Siedlungsgebiet. Eine Neubebauung auf dem Areal wäre denkbar. Da es derzeit keinen gültigen Bebauungsplan für das Areal gibt, müsste ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden, der dann durch den Rat der Stadt verabschiedet werden müsste.

Generell ist die Fläche für dringend benötigten Wohnraum im Stadtgebiet knapp – so auch in Bünde. Das Areal könnte somit auch zur Entwicklung eines kleinen Baugebiets – ähnlich der angrenzenden Bebauung – interessant sein.

Entsprechende Anfragen müssten mit den individuellen Vorstellungen direkt an die Stadt Bünde gerichtet werden.

Baulasten: Auf dem Grundstück sind Baulasten für einen Regenwasserkanal zur Erschließung des angrenzenden Baugebiets aus dem Jahr 2000 eingetragen.

Hinweise:

Im Interesse meiner Auftragsgeber, die mir ihr Eigentum anvertraut haben, bitte ich um Verständnis, dass ich nur Anfragen mit vollständiger Angabe der Anschrift und der Telefonnummer zügig bearbeiten kann. Herzlichen Dank!

Allgemeine Information: Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die mir von meinem Auftraggeber übermittelt wurden. Ich übernehme keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Irrtum vorbehalten.

Maklercourtage Käufer: Der Maklervertrag mit mir kommt durch schriftliche Vereinbarung zustande. Käufer und Verkäufer zahlen jeweils einen Courtagesatz von 3,57 des Kaufpreises, inkl. MwSt. Das vom Käufer zu zahlende Erfolgs-Honorar ist verdient und fällig nach Abschluss des notariellen Kaufvertrages.

Bitte beachten Sie auch folgende Kaufnebenkosten:

  • Grunderwerbssteuer in NRW: 6,5 % des Kaufpreises,
  • Kosten für den Notar ca. 1,5 % des Kaufpreises,
  • Maklerhonorar: 3,57 % des Kaufpreises,
  • Kosten für Eintragungen im Grundbuch

Wenn Sie sich für das Objekt entscheiden, benötige ich eine schriftliche Finanzierungsbestätigung Ihrer Bank.

Kontaktaufnahme

Sind Sie an diesem Objekt interessiert?

    Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen. *

    Widerrufsbelehrung: Ich habe die Widerrufsbelehrung gelesen, verstanden und bin damit einverstanden.
    Des Weiteren stimme ich zu, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Dienstleistung (Zusendung des Exposés) begonnen werden darf. *

    Ich bin einverstanden, dass ich zum Zweck einer Beratung angerufen werde.

    * Pflichtfelder

    Carola Ritterhoff

    Immobilienmaklerin [IHK]